Menü

Absolventinnen

Maria Petronio – Ich stelle mich vor

 

Nachdem ich Uta Klawitter auf einer Autorenlesung kennengelernt hatte wurde ich bald ihre Klientin und auch Teilnehmerin in ihren Seminaren.

Diese Arbeit fand immer mehr mein Interesse.

Das Entdeckens meines Körpers, das Kennenlernen, das Erforschen und das Lauschen seiner Botschaften faszinierte mich immer mehr.

Nach der Ausbildung konnte ich Uta Klawitter oft als Assistentin in Wochenendseminaren, Ausbildungen, Workshops begleiten und die Arbeitsphilosophie immer mehr vertiefen.

Einige Jahre hatte ich eine eigene Praxis in Dachau, jetzt bin ich im Ruhe-Unruhe-Stand.

Und die Arbeit begleitet mich, prägt, trägt mein Leben weiterhin.

Es ist wohl nie zu Ende um mich besser kennenzulernen, tiefer zu verstehen, aus mehr Möglichkeiten und Wahlangeboten heraus zu leben. Auch jetzt, da es das Älterwerden zu entdecken und zu Leben gibt mit all seinen Herausforderungen, seinen Lebens-Änderungen, seinen Grenzen, seinen neuen Möglichkeiten.

Ja, ich spüre eine unendliche Bereicherung im meinem Leben, seit ich mit der Klawitter-Kreis Arbeit unterwegs bin, mit meinen Klienten und auch mit mir.

Auch das Erkennen eines spirituellen Raumes in den ich eingebunden bin, gibt mir ein Gefühl der Gelassenheit und des Geborgenseins, eingebunden in etwas Größeres, Höheres.

Ich staune immer wieder wie sich Prägungen meines Lebens verkörpert haben, meine Gefühle beeinflussen und in meinen Gedanken herumschwirren.

Und wunderschöne Momente. die mir geschenkt werden im Erforschen: es wird immer wieder leichter, darf sich erlösen was sich gebunden hat an seelische, körperliche und geistige Schmerzen.

Ich habe die Freiheit, die Wahlmöglichkeiten das Leben intensiver und lebendiger zu gestalten.

Jetzt im Rentenalter bewegt mich die Arbeit weiterhin…

und fordert mich heraus …

 

Kurzbiographie

Geboren 1950

lebte lange in Karlsfeld, jetzt in Dachau

Ausbildung als Erzieherin

Arbeit in Teil- und Vollzeit in Kindergärten und zuletzt Kinderkrippen

Geburt meines Sohnes 1980

Zahlreiche Kurse bei prh Schweiz, Persönlichkeit und menschliche Beziehungen,

viele Fortbildungen um mich besser kennen zu lernen.

 

meine Ausbildung

bei Uta Klawitter

begann 2004 und endete 2007.

 

Und setzte sich fort mit

Klawitter-Kreis Arbeit

Entdecken und Einklang

Forum zur Selbstfindung

 

Ganzheitliche Bewegungsentwicklung

 

Arbeit in Einzelbegleitungen und einigen Gruppen bis hin zur Rente.

 

Kontakt

Maria Petronio

08131/95700

maria@petronio-online.de

 

—————————————————————————

Bianca Hoffmann: Ich stelle mich vor

„Mein Name ist Bianca Maria Hoffmann, Absolventin der Ausbildung „Körper und Sprache, Körpersprache“ von Uta Klawitter. 
Die Ausbildung, und die damit verbundene Integration von Bewusstheit in den Alltag, haben mein Leben maßgeblich zum Positiven hin verändert, so dass ich diese -am eigenen Leib erfahrene- Bereicherung gerne mit anderen Menschen teilen möchte. 
Seit Januar 2021biete ich im Raum Mühldorf a.I. Einzelsitzungen „Ganzheitliche Bewegungsentwicklung“ an. Termine nach Vereinbarung. 

Meine Kontaktdaten:

Bianca Hoffmann
08631-358 16 53
bianca@klawitter-kreis.de

Kurzbiografie:

Geboren 1973 in Memmingen

1994-2000: Studium „Textilgestaltung“ an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Abschluss als Dipl. Des.

Seit 2001: Farb- und Materialdesignerin BMW Design München, Bereiche Automobil, BMW Motorrad, MINI Design. Seit 2010 auch fachliche Führungsaufgaben

2006-2009: Workshops und Ausbildung „Körper und Sprache, Körpersprache“ bei Uta Klawitter

Seit 2019: Ehrenamtliche Hospizbegleiterin beim Annahospiz Verein Mühldorf a.I.

Seit 2021: Selbstständigkeit: Angebot Einzelsitzungen „Ganzheitliche Bewegungsentwicklung“ im AmVieh-Theater Schwindegg.

 


 

Körper, Verstand und Gemüt machen uns zu dem was wir sind. Und jeder Mensch ist in seiner Individualität vollkommen!

Alles, was wir erleben und erfahren, „verkörpern“ wir – meist ohne uns dessen bewusst zu sein.

Manchmal sind uns diese „Verkörperungen“ hinderlich und führen zu Schmerzen, Verspannungen oder (emotionalem) Unwohlsein. Wir fühlen uns aus unserem Gleichgewicht gebracht, rastlos, erschöpft oder deprimiert.

Zur Wiederherstellung der Balance ist ein Zugang über den Körper möglich. Linderung erfolgt dann auf den drei genannten Ebenen – Körper, Seele und Geist.

Achtsam, in Ruhe, und in Ihrem eigenen Tempo und Vermögen spüren wir hinderliche „Verkörperungen“ auf und bringen Sie unter Verwendung der Methode „Klawitter-Kreis – Ganzheitliche Bewegungsentwicklung“ wieder in Einklang.

In einem nonverbalen Dialog erkennen und An-erkennen wir Spannungen und „blinde Flecken“. Ich setze Impulse, damit Ihre Selbstheilungskräfte wirken können. So bekommt Ihr Körper selbst (wieder) ein Gespür dafür, wie er schmerzfrei, beweglich und in Balance sein kann.

 

 

—————————————————————————————-

 

 

Ursula Mayer, Absolventin seit Beginn der 90er Jahre,

ist am 17. Juni 2021 gestorben. 

 

Ich bin traurig -und mit ihr froh, dass der Tod sie vor weiteren großen Schmerzen erspart hat.

Bis zuletzt war sie in irgendeiner Form mit der Idee unserer Arbeit unterwegs und in lebendiger Auseinandersetzung. Mutig und hellwach hat sie Anteil genommen und sich eingebracht.

Ich vermisse sie als Freundin, jahrzehntelange Begleiterin, Absolventin, der ich für ihre Verbundenheit und Erlaubnis zu Nähe zutiefst dankbar bin. Immer war sie für ein erfrischend-tiefes, authentisches Gespräch gut und bereit.

Vielleicht hast Du sie auch noch lebhaft in Erinnerung?

Die Worte in ihrer Todesanzeige sprechen Ursula pur:

„Ich lege meine müden Hände

still in Deine gute Hand.

Führe Du es nun zu Ende,

was noch nicht Vollendung fand.“

 

Die Urnentrauerfeier findet am Donnerstag, 1.7.2021 um 13:30 Uhr in der Ev. Martinskirche in Stuttgart-Plieningen satt. Anschließend ist die Urnenbeisetzung auf dem Plieninger Friedhof.

 


↑  zum Seitenanfang