Die Ausbildungstermine sind derzeit in Planung. Sobald die steht, werden die Informationen dazu bekannt gegeben.


Seminartermine:

Willkommen zum Seminar vom 30. April bis 2. Mai in der Oase Steinerskirchen.

                                   Liebe Freundinnen, Wohlwollende und Interessierte,  

                        heute bin ich verwegen genug, Ihnen meine Idee       

            zum Wochenendseminar vom 30. April bis 2. Mai     

in der Oase Steinerskirchen vorzustellen:  

 Die Corona-Zeiten gaben mir Gelegenheit, mich mit der Form meiner Arbeit auseinander zu setzen. Dabei ist mir klar geworden, dass sie nicht geeignet ist, per Video präsentiert zu werden. Sie und ich brauchen Präsenz.

So hoffe ich, dass uns das Virus samt Mutationen erlauben wird, uns an o.g. Wochenende persönlich, leibhaftig in der Oase Steinerskirchen zu treffen.

Diese Begegnung kann uns Gelegenheit geben, die Bewegungen und Reaktionen anzuschauen, die Corona mit allen Begleiterscheinungen in uns in Gang gesetzt hat:                                                                                           

Verunsicherung durch existenzielle Ängste ebenso, wie die Ruhe, die die verschiedenen Verbote und Einschränkungen mit sich brachten       

Veränderungen in Beziehungen, die durch das unterschiedliche Erleben der Herausforderungen spürbar wurden,  

Ent-Täuschungen und Erkenntnisse, geboren aus der enormen Herausforderung der vergangenen Monate.

Im vergangenen Jahr bin ich davon ausgegangen, die Zeit NACH Corona könnte beginnen. Inzwischen hat sich gezeigt, dass wir lernen müssen, damit umzugehen, dass wir MIT Corona leben werden, d.h. dass wir lernen müssen/dürfen, unsere Art und Weise zu finden, damit ZU LEBEN! Dazu steht uns die Weisheit unseres Körpers zur Verfügung, die wir befragen, um unsere eigenen Antworten zu finden.

Ich finde, das ist ein praller Rucksack voller Ballast, den wir sichten, sortieren und ordnen können, um dann unbeschwerter und befreiter unserer Wege zu gehen.

Dazu haben wir wirksame Instrumente zur Verfügung: Die persönliche verbale Interaktion, durch die wir in der Gemeinsamkeit alle lernen, profitieren, Erkenntnisse gewinnen.   

Und die Vertiefung dieser Erkenntnisse durch die bewusste, achtsame Bewegung, die uns befähigt, unsere je eigene Antwort zu entdecken, um sie ins Licht der Bewusstheit zu heben. Dazu kommt die besondere Kraft der Gruppe, die sich immer „passend“ konstelliert

 So wirken die große Vielfalt und Differenziertheit zusammen, um jede(n) Einzelne(n) an der Fülle und am Vermögen der gemeinsamen Dynamik teilhaben lassen.    

Ich freue mich auf dieses gemeinsame Wegstück.

Hier die praktischen Daten dazu:                                                                               

Wir beginnen am Freitag, 30. April um 18 Uhr mit dem Abendessen und verabschieden uns am Sonntag, 2. Mai nach dem Mittagessen gegen 13 Uhr.

Die Kursgebühr beträgt 130,00 €. Ü/V 147,20 € inkl. MWST im Einzelzimmer. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Steinerskirchen ist ein kraftvolles Anwesen mit Tagungshaus in der Holledau zwischen Pfaffenhofen an der Ilm und Schrobenhausen. Nähere Informationen zur Anfahrt bekommen Sie mit der Anmeldebestätigung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung bitte an Klawitter-Kreis-Seminare –    

                    Kirchenweg 2    

             D-86558 Hohenwart  

      Fon 08443-20 676 40

E-Mail: info@klawitter-kreis.de

Internet: http://www.klawitter-kreis.de

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen eine gute vorbereitende Zeit

und freue mich, von Ihnen zu hören

Uta Klawitter


Weitere Seminare für 2021 sind in der Oase Steinerskirchen geplant:

Am Wochenende vom 24. bis 26. September

und am Wochenende vom 10. bis 12. Dezember

Anfragen bitte an

Klawitter-Kreis- Seminare

Kirchenweg 2
D-86558 Hohenwart

Tel +49 8443 20 676 40
Fax +49 8443 20 676 38
E-Mail info@klawitter-kreis.de
www.klawitter-kreis.de

Für die Absolvent*innen meiner Ausbildungsprogramme

biete ich eine Meisterwoche in der Oase Steinerskirchen vom Donnerstag, 28.Oktober bis Freitag, 5.November 2021 an.

Nähere Informationen folgen zeitnah!

Anfragen bitte an

Klawitter-Kreis- Seminare

Kirchenweg 2
D-86558 Hohenwart

Tel +49 8443 20 676 40
Fax +49 8443 20 676 38
E-Mail info@klawitter-kreis.de
www.klawitter-kreis.de


Vergangene Seminare: 


Liebe Freunde und Interessenten,                                                                               ich möchte Sie heute auf mein Wochenendeminar in der Oase Steinerskirchen vom 21. bis 23. April 2017 neugierig machen:

– „Was mich bewegt“ –

an diesem Wochenenseminar gehen wir mit unserer Aufmerksamkeit zu unseren Wurzeln. Zu den frühen Erfahrungen, die uns zutiefst und oft unbewusst bewegen.
Wir erforschen unsere allerersten Beziehungen, wie wir sie erlebt haben und was sie uns zu unseren Ängsten und Bedürfnissen, und auch zu unseren Stärken und Potentialen zeigen.

Wir wenden uns unserem Inneren Kind zu, lassen uns überraschen, wie nah und verbunden wir ihm sind mit seiner Unverzagtheit und Neugier, mit seiner Lebenslust und Bewegungsfreude.
Bei diesem Ausflug „Back To The Roots“ können wir erkennen, wo vergessene Anteile versöhnt werden wollen, welche Seiten wir entdecken und in unser jetziges Da-Sein integrieren können.

Mit kleinen, achtsamen Bewegungen nähern wir uns unseren Anfängen an und lassen uns von der Weisheit des Körpers zu den Quellen unserer Ganzheit führen und begleiten.

Wir beginnen am Freitag, 21. April 2017 um 18 Uhr und
verabschieden uns am Sonntag, 23. April 2017 nach dem Mittagessen gegen 13 Uhr
um wesentliche Entdeckungen und Erkenntnisse reicher…


Liebe KlientInnen, Freundinnen und Interessierte!                                      Dieses Mal heiße ich Sie „willkommen in Neu-Seh-Land“                                   zum Wochenendseminar vom April 2018 in Unterschleißheim.

Zu einem Seminar, an dem wir anschauen, wie umfassend das Sehen unser Leben beeinflusst. Schon die Sprache macht – buchstäblich – sichtbar, wie zentral dieser Sinn unser Erleben bestimmt. Findet sie doch ganz unterschiedliche Worte für unsere Augen-Blicke: Wie verschieden fühlt es sich an ob wir schauen oder starren, ob wir´s blicken, ob wir glotzen oder gucken, ob wir Ansichten vertreten oder Aussichten betrachten, Einsichten gewinnen oder Einblick nehmen, nicht mehr durchblicken oder eine Situation durchschauen…                                                                                       sicher fallen Ihnen noch mehr Bilder ein, die die unterschiedlichen Qualitäten anschaulich machen! Und wie wenig schauen wir auf dieses ganze, differenzierte System, das uns befähigt zu sehen!                                       Hüten wir diese Kostbarkeit wie unseren Augapfel?                                        Bildschirmarbeit, alles Starren auf Smartphones, Tablets, Laptops in verschiedenen Größen, zusammen mit trockener Heizungsluft bedeuten Schwerstarbeit für dieses hochsensible System, als würden wir mit Schrauben nageln!

An diesem Wochenende widmen wir uns dem Zusammenspiel des körperlichen Sehens mit der emotionalen und der mentalen Ebene, indem wir uns gleichsam beim Sehen zuschauen, um zu erkennen, wie wir aus einem anderen Blickwinkel eine neue Sicht gewinnen, überraschende Aspekte erkennen, die uns einen klaren Überblick erlauben. Wir gewinnen Einsicht auf innere Zusammenhänge, um klar zu sehen, dass wir mit unserem ganzen Sein schauen – und dass die Leichtigkeit und Klarheit des Sehens auf unser ganzes Da-Sein wirkt.

Lassen Sie sich überraschen, wie Sie danach Ihre Sicherheit nicht nur beim Gehen spüren, wie stabil Sie Ihre Orientierung im Raum, Ihre Leichtigkeit nicht nur beim Treppensteigen erleben.


Ich biete ein Wochenendseminar an zum Thema Abschied von (m)einem Kind vom 28. bis 30. November 2014 in der Oase Steinerskirchen:

Ein Kind zu verabschieden bedeutet Schmerz, Trauer, Herausforderung, mit der wir buchstäblich nie wirklich fertig werden.

Dabei spielt es keine Rolle, wie lange wir Zeit mit diesem Kind hatten, ob es auf die Welt kommen konnte oder ungeboren blieb, auch ist es nicht wesentlich, wie lange der Abschied zurückliegt – diese Beziehung ist unvergesslich und unvergessen.

Dieses Wochenende ist gemeint als gemeinsames Wegstück, um Raum, Zeit und Ruhe zu geben für Trauer und Schmerz. Im Alltag kann es schwierig sein, dem angemessen Ausdruck zu verleihen. Hier kann uns die Gelegenheit dazu den Weg weisen zur Dankbarkeit.

Dankbarkeit für all das, was wir mit diesem Kind erleben und erfahren durften, für das Geschenk, das die gemeinsam gelebte Zeit für uns bedeutet hat.

Über erinnernde Bewegungen, durch die wir mit uns achtsam und neu in Kontakt kommen, spüren wir die tiefe Nähe und Verbundenheit, die der Tod nicht wirklich scheiden konnte.

Workshops:                                                                                        Am 12. Dezember 2014 biete ich einen Nachmittag an zum Thema „Was mein Baby bewegt“

Ort: Oase Steinerskirchen
Zeit: Freitag, 12. Dezember 2014Beginn 15 Uhr, Ende 17:30 Uhr

Dieser Nachmittag bietet die Gelegenheit, dass wir zusammen Ihr Baby beobachten. Ihre Fragen zur Entwicklung und zum Verhalten Ihres Kindes finden dadurch ihre persönlichen, individuellen Antworten.

Eingeladen sind alle Mütter, Väter, Großeltern oder vertraute Begleit- und Bezugspersonen, die mehr über die Entwicklung des Ihnen anvertrauten Kindes erfahren wollen.

Kinder bringen den Impuls zu wachsen, sich zu entwickeln mit auf die Welt. Was sie dazu brauchen, ist liebevolle Begleitung – und eine kindgerechte, geeignete Umgebung.

Unsere gemeinsamen Stunden mögen Sie unterstützen, der Entwicklung Ihres Kindes zu vertrauen – indem Sie erfahren, wie sinnvoll die einzelnen Entwicklungsschritte aufeinander aufbauen.

Dieses Wissen um die Zusammenhänge zwischen der emotionalen, der mentalen und sozialen Entwicklung mit der Bewegungsentwicklung stärkt Ihre Sicherheit und Kompetenz im Umgang mit den alltäglichen Überraschungen und Herausforderungen im Umgang mit Ihrem Baby.

Ich freue mich auf diesen Nachmittag mit Ihnen.

Workshops zu den Themen:

Thema: „Die Weisheit des Körpers befragen“
Thema: „Von der Hand zum Mund“
Thema: „Wie geht es?“
Thema: „In Gewohnheiten wohnen“
Thema: „Mein Bauch gehört mir!“
Thema: „Was die Füße verstehen“
Thema: „Das mach ich doch mit links…“
Thema: „Aufrichtig aufrecht“
Thema: „Was schultern die Schultern?“
Die Workshops finden eintägig von 10 bis 18 Uhr statt.

 

zurück zum Seitenanfang