Menü

Konflikt zwischen Russland und Ukraine

Mittwoch um 10! am 9. März 2022

Die Luft brennt und im Moment habe ich das Gefühl, dass so viele Antworten um mich herumschwirren,

wie Blindgänger oder Querschläger

all der Antworten, aus Pistolen geschossen und aus dem Hinterhalt gefeuert,ohne die Frage zu beachten,um die es doch wirklich geht:

Wie kann der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland gelöst werden?

Sind Waffen, Bomben, Panzer die Mittel der Wahl?

Aufrüstung um 100 Milliarden Euro sinnvoll?

Sanktionen, Strafen hilfreich?

Tragen Beschimpfungen und Schuldzuweisungen zur Lösung bei?

Und ich finde, es kann hilfreich sein,wenn wir uns auf unsere Potenziale be sinnen und er kennen,dass wir nicht ganz so rat los  hilf los  ausgeliefert sind,wie sich das anfühlt und zunächst scheint.

Und so lade ich Dich heute ein,

Dich auf den Weg zum sichersten Ort der Welt zu machen,

zu Dir!

Den Weg kennst Du                                                                                           

findest ihn mit geschlossenen Augen

spürst, wie Du anfängst wahr zu nehmen  ernst zu nehmen  an zu nehmen

spürst Deine Atmung  hörst Dein Herz

nimmst die Einladung der Erde wahr  Dich zu tragen

nimmst Deine Gedanken wahr und nimmst Deine Gefühle ernst

musst nichts wegschieben, nichts be kämpfen,

kannst kommen lassen, was sich zeigen will und nimmst an

Du weißt Du bist mehr als Deine Gefühle,

Du weißt Du bist mehr als Deine Gedanken

nimmst wahr, wie diese innere Wanderung in Deinem Körper spürbar wird

vielleicht bei Deinem Atmen

eine Ahnung von WohlGefühl

von Öffnung

nimmst vielleicht wahr,

dass Du Nähe spürst zu Deinen Lieben Nächsten Liebsten

spürst Wärme und Vertrauen

auch mit den Menschen, die jetzt gerade mit Dir unterwegs sind

spürst, dass Du nicht allein bist

verbunden verbündet verbandelt

lässt diese Nähe und Vertrautheit auf Dich wirken

spürst, wie Dein Körper diese Offenheit empfindet

wahrnimmt annimmt

und bereitest Dich vor

ganz allmählich und sanft

wieder im Hier und Jetzt aufzutauchen

behutsam die Augen zu öffnen  zu schauen

vielleicht siehst Du die Welt im Moment mit anderen Augen

wahr nehmend  ernst nehmend  an nehmend?

Und Du kannst darauf vertrauen, dass Du immer GleichGesinnte triffst

auf Deinen Wegen zu Dir,

dass die Dich erfrischen und nähren  trösten und klären,

Du kannst beitragen und nehmen

und diese nonverbale Kommunikation wirkt

ein reales kraftvolles Netz, das verbindet und trägt,

auch wenn wir die Wirkung vielleicht nicht unmittelbar und sofort mit kriegen…

die Energie von Mittwoch um 10! wirkt,

egal, auch wenn Kalender und Uhr sagen,

es sei Freitag um 1 oder Sonntag um 7!

Herzlich nah

uTa


←  zurück

↑  zum Seitenanfang