Menü

Und manche haben ein großes Herz und spenden für ein Stückchen Menschlichkeit….

Guten Morgen am Mittwoch um 10! am 28. September 2022 „Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die Einen Schutzmauern, die Anderen bauen Windmühlen.“(Chinesische Weisheit)   Und manche haben ein großes Herz und spenden für ein Stückchen Menschlichkeit…. Dafür heute mein Danke: Es geht um Amanullahs Reise, um seine Frau, seine Familie nach 10 Jahren fluchtbedingter Trennung  zu treffen. Ein Prozess, der durch Höhen und Tiefen verlief, mit SteilStücken, an AbGründen entlang – eine essentielle BeWegung, gegangen mit viel Liebe und Zuversicht. Es …

weiterlesen →


Achtsame Bewegung die Dich Deine Stabilität spüren lässt

Mittwoch um 10! am 21. September 2022 Heute lade ich Dich ein zu einer kleinen feinen achtsamen Bewegung die Dich Deine Stabilität spüren lässt eine kleine EinKehr auf Deine Insel wo Du zu Dir kommen einen Moment bei Dir verweilen Dir Aufmerksamkeit schenken Dich aus dem Funktionieren ins Leben bewegen kannst   um wahr zu nehmen wie ein Moment der SelbstAchtung auf Dein SelbstBewusstSein wirkt sich Dein AllTag zum LebTag wandelt   herzlich uTa  

weiterlesen →


…EinBlick zur Idee meiner Arbeit…2…

Mittwoch um 10 am 14. September 2022   Heute möchte ich meine Gedanken zu meiner Arbeit im nächsten Schritt mit Dir teilen. Wir haben geklärt, was Menschen bewegen kann, zu mir zu kommen, um ein Weile eine Strecke von mir begleitet zu werden   mein AnSpruch ist dass dieser Mensch nicht lebenslang meiner Begleitung bedarf dass mein Begleiten dazu dient, dass er müheloser   leichtfüßiger   beschwingter seinen Weg beschreitet dazu dient einmal die Inspektion seines Rucksacks um den Ballast …

weiterlesen →


EinBlick zur Idee meiner Arbeit…1…

Liebe Mittwoch um 10! BegleiterInnen,   heute möchte ich einen kleinen EinBlick zur Idee meiner Arbeit geben.   Zuallererst: Ich heile nicht, ich begleite Menschen.   Dieses Begleiten kann heilsam wirken, denn ich gehe davon aus, dass wir alle unsere Innere Heilerin, unseren Inneren Arzt in uns haben, die durch mein Begleiten für möglich gehalten und an gesprochen werden können. Und Begleiten heißt, ich bestimme weder Richtung noch Ziel ich unterstütze die Menschen, die sich mir anvertrauen zunächst, auf ihrem …

weiterlesen →


↑  zum Seitenanfang

Suche